Menü

Die Gerlachschmiede in Rothenburg
                                                                  tauchen Sie in eine Märchenwelt ein

tauchen Sie in eine Märchenwelt ein

Die Gerlachschmiede
in Rothenburg ob der Tauber

Willkommen in der verzauberten Welt der Gerlachschmiede in Rothenburg ob der Tauber, einem wahren Kleinod inmitten der faszinierenden Fachwerkkunst. Das sichtbare Fachwerk, kunstvoll zwischen den Dachsparren platziert, präsentiert sich als eines der beeindruckendsten Fachwerkbauten der gesamten Region und ist ein absoluter Foto-Hotspot!

Die Gerlachschmiede ist ein Märchen aus Fachwerk & Geschichte, wo jedes Wappen, jeder Rosenstrauch und jedes geschwungene Dach eine Geschichte flüstert.

Die Gerlachschmiede in Rothenburg

Ein Fachwerkhaus wie aus einem Märchen

Mit ihrer trichterförmigen Struktur, dem geschwungenen Dach und der charakteristischen Wetterfahne verkörpert diese Schmiede jedes Märchenklischee. Die ästhetische Anmutung ist so betörend, dass sie mühelos als Kulisse in Filmen von Walt Disney oder Tim Burton dienen könnte, und dabei trotz stilistischer Unterschiede perfekt in jede individuelle Szenerie passt.

Die Historie und der Wiederaufbau der Gerlachschmiede

Bis 1967 erfüllte die Gerlachschmiede ihren ursprünglichen Zweck als aktive Schmiede, in der Pferde beschlagen wurden. Heute liegt sie in privater Hand und erstrahlt als prächtiges Relikt vergangener Zeiten, das nur von außen bewundert werden kann. Überraschenderweise ist das Gebäude, obwohl in der Nähe des Rödertores gelegen, jünger, als es den Anschein hat. Im tragischen letzten Kapitel des Zweiten Weltkriegs wurde die Schmiede 1945 bei einem Luftangriff vollständig zerstört.

Doch mit Hingabe und Liebe zum historischen Detail wurde sie bis 1951 wiederaufgebaut. Das alte Wappen zwischen den Sprossenfenstern, die liebevoll bepflanzten Fensterkästen und die Rosensträucher vor dem Gebäude verstärken den Eindruck, dass dieses Gebäude einem der Grimmschen Märchen entsprungen sein könnte.

Einblicke in die Architektur: Die Schätze der Gerlachschmiede

Während die meisten Touristen die Gerlachschmiede aus der Ferne bewundern, empfehlen wir, dieses architektonische Juwel aus nächster Nähe zu erleben. Die Südfront des Hauses ist berühmt für ihre einzigartige Form und prächtigen Details, angefangen beim kunstvollen Wappen mit einer gekrönten grünen Schlange und den symbolträchtigen Schmiedewerkzeugen. Auf der Nordseite beeindruckt eine geschichtsträchtige Hufeisentür, einst genutzt für den Warentransport, sowie ein mittelalterliches Eisengeschäftsschild mit Schmiedewerkzeugen und dem Jahr 1469 als lebendiges Zeugnis der historischen Wurzeln des Gebäudes.

Lebendiges Erbe: Die Schmiedekunst in Rothenburg

Die Stadt Rothenburg ob der Tauber zollt bis heute der Schmiedekunst Tribut und bewahrt diese lebendige Tradition. Begeben Sie sich auf einen Spaziergang durch die Stadt und entdecken Sie dekorative schmiedeeiserne Geschäftsschilder, die die Bedeutung der Schmiedekunst in der Stadt verdeutlichen. Besuchen Sie Rothenburg während eines der mittelalterlichen Festspiele wie die Rothenburger Pfingstfestspiele, um in der ganzen Stadt Schmiede bei der Arbeit zu beobachten und die faszinierende Kunst der Eisenverarbeitung hautnah zu erleben. Ein magischer Einblick in die beeindruckende Welt der Schmiedekunst erwartet Sie.

Schönheit vergangener Zeiten

TOP-Sehenswürdigkeiten in Rothenburg ob der Tauber

Farbige Fassaden, schiefe Giebel, Holzbalken, goldene Inschriften, Ornamente und originelle Schnitzereien – nicht nur unsere verspielten Fachwerkhäuser in Rothenburg ob der Tauber besitzen unglaublichen Charme. Lernen Sie die schönsten Plätze und TOP-Sehenswürdigkeiten unserer zauberhaften Stadt kennen.

the menu, please.

Unser Kontakt

Hotel Gotisches Haus
Herrngasse 13
D-91541 Rothenburg o.d.T.

hotel.gotischeshaus